Hof Neuenhof

Fürstentanz

Fürstentanz wurde 2008 in Münster-Handorf gekört und absolvierte anschließend seine HLP in Adelheidsdorf mit einem Dressurindex von 126,72 als Fünftbester. Für den Halbbruder der Siegerin des Deutschen Stutenchampionates und der Rheinischen Stutenschau schlossen sich Seriensiege und –platzierungen in Reitpferde- und Dressurpferdeprüfungen an, darunter Rang sechs beim Bundeschampionat und Platz fünf beim Hannoverschen Championat.

2011 und 2012 qualifizierte sich Fürstentanz für die Dressurpferde-Bundeschampionate. 2013 siegte er in M-Dressuren und ab 2014 in der schweren Klasse bis Intermediaire I.

Fuchshengst, *2006
v. Fidertanz a.d. Rosalie v. Riccione-Weltmeyer
Z.: Heinrich Dresen, Mönchengladbach
B.: Reitsportzentrum Massener Heide