Hof Neuenhof

Cashmere

Eigenleistung

Cashmere ist eine bildschöne Charmeoffensive und ein High Potential ganz seltener Güte. Am Sprung mit bemerkenswerter Übersicht, grenzenlosem Vermögen, atemberaubender Technik und phantastischen Reflexen aufwartend. In Bewegung mit energiegeladener Bergauf-Dynamik, unerschütterlichem Takt, maximalem Schwingungsgrad und optimaler Geschlossenheit. Als Springhengst stellte er so bei der Körung in Münster-Handorf selbst seine dressurgezogenen Konkurrenten in den Schatten - und wird nun zunächst auch im Stall von Reitmeister Hubertus Schmidt sportlich gefördert.

Cashmere ist ein vierbeiniges Gesamtkunstwerk - noch dazu mit einer ganz besonderen Geschichte: ging doch seine Mutter Novize kurz nach seiner Geburt ein. Doch unsere La Belle, die ebenfalls ein Fohlen von Cristallo I bei Fuß führte, adoptierte ihn - und so wurde er zum Glücksfohlen, welches sich prächtig entwickelte und bei der Körung in Münster-Handorf zum gefeierten Reservesieger im Springlot avancierte.

Braun - 2015 - 167 cm
Züchter: Dr. Axel Schürner, Nideggen
Zugel. für Westfalen
WFFS negativ

FS: Besamungsrate: 350 €* + Trächtigkeitsrate: 400 €*

*Inkl. MwSt.

Cristallo I
Cornet Obolensky
Cassie
Clinton
Rabanna van Costersveld
Cassini I
Profilda
Novice
Contender
Bordela
Calypso II
Gofine
Lorenz
Ordela




Abstammung

Cashmere's Doppelveranlagung ist ein Erbe seines Vater, unseres Cristallo I. Als erster Cornet Obolensky-Sohn schaffte dieser 2017 den Sprung ins WBFSH-Ranking der weltbesten Springvererber. Selbst Zweiter im Westfalen-Wappen, platzierte sich Cristallo I anschließend zweimal in den Springpferde-Bundeschampionatsfinals und war ab siebenjährig international im schweren Parcours erfolgreich. Verletzungsbedingt konnte er seine Karriere leider nicht fortsetzen. Bislang wurden zehn seiner Söhne gekört, 17 seiner Töchter erhielten die Staatsprämie. Seine sporterfolgreichen Nachkommen werden angeführt von Corneel/James Paterson-Robinson/AUS, Cristalline/Adrienne Sternlicht/USA, Castello/Evelina Tovek/SWE, Capris/Dieter Smitz, Charmeur/Gert Jan Bruggink/NED und Corbusier/Christian Rhomberg/AUT. Die Cristallo I-Tochter Cara Mia Rcf nahm zweimal an der WM der jungen Dressurpferde teil.

Die Mutter Novice brachte noch den gekörten und beim Bundeschampionat erfolgreichen Hengst Carento (v. Caretino), der seinerseits unseren gekörten Springpferde-Bundeschampion Caressini/Christian Kukuk zeugte. Carento's Vollschwester Gut Neuenhofs Cantate belegte unter Henrik von Eckermann/SWE Rang fünf im Bundeschampionatsfinale. In Anpaarung an Cristallo I wurde Novice Mutter der in S*-Springen platzierten Capriole und der Westfälischen Spring-Siegerstute Cristalies, die ihrerseits den Westfalen-Vize-Springchampion und Bundeschampionats-Qualifikanten Gut Neuenhofs Columbo (v. Cornet Obolensky) brachte.

Online-Katalog

Der Muttervater Contender zählt zu den einflussreichsten Hengsten der Holsteiner Zucht mit fast 130 gekörten Söhnen. Seine sportlichen Nachkommen, darunter Checkmate/Meredtih Michaels-Beerbaum, Chiara/Ludger Beerbaum und der Doppel-Europameister Montender/Marco Kutscher, verdienten im Parcours über 10,3 Millionen Euro.

Die Großmutter Bordela brachte die fünf S-Springpferde Champion (v. Contender), Rafinesse (v. Rheinsberg), Colorline (v. Contender), Simply the best (v. Rheinsberg) und Calimero (v. Contender), außerdem die M-Springpferde Lavallus, Luigi und Lukas (alle v. Lavall II). Ihre Tochter Mordela (v. Contender) brachte den OS-Siegerhengst Le Champ Ask (v. Last Man Standing) und das S-Springpferd Rigoletto (v. Rheinsberg), die Tochter Kananjola (v. Contender) den gekörten Hengst Coco Jambo (v. Contendro I), das S-Springpferd Ramazotti (v. Rheinsberg) und die Stute Ramanjola (v. Rheinsberg). Letztere wurde Mutter des aktuellen Highlight aus diesem Stamm: der 700.000 Euro-Springpreisspitze der P.S.I.-Auktion in Ankum, Cha Mu.

Über die Vererberheroen Lorenz, Cor de la Bryère und Rigoletto geht die Mutterlinie weiter.

Die Urgroßmutter Ordela brachte u.a. die S-Springpferde Cordela (v. Silvester), Lady Orion (v. Lavall II) und Landlord (v. Landgraf I).

Aus dem Holsteiner Stutenstamm 1094 kommen zahlreiche weitere S-Springpferde sowie die Hengste Cornet de Lux (v. Cornet Obolensky), Pikeur Quick Fire (v. Quintero) und Lacado (v. Lacapo).